So verwenden Sie die LCO-Methode, um feuchtigkeitsspendendes Haar zu erhalten

0

Egal, ob Ihr Haar natürlich oder entspannt ist, Ihr Haar braucht Feuchtigkeit, um zu gedeihen. Auf Ihrem Weg, Ihr natürliches Haar gesund und mit Feuchtigkeit zu versorgen, haben Sie vielleicht die LOC-Methode ausprobiert. Die LOC-Methode steht für Liquid/Leave-In (L), dann Oil (O) und Cream (C). Obwohl diese Haarpflegetechnik von Tausenden von YouTubern dringend empfohlen wird, um Ihr Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen, gibt sie Ihrem Haar möglicherweise nicht die Feuchtigkeit, nach der es sich sehnt. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie stattdessen die LCO-Methode verwenden (Liquid/Leave-In, dann Cream und dann Oil). Es werden die gleichen Zutaten wie bei der LOC-Methode verwendet, jedoch in einer anderen Reihenfolge. Die LCO-Methode funktioniert sowohl bei natürlichem als auch bei entspanntem Haar und sorgt dafür, dass sich Ihr Haar länger mit Feuchtigkeit anfühlt. Im Folgenden werden wir besprechen, wie Sie die LCO-Methode anwenden, um mit Feuchtigkeit versorgtes Haar zu erreichen.

LOC-Methode vs LCO-Methode

Schritt 1: Leave-In Conditioner (L)

Der Grund, warum Sie hier sind, ist, dass Sie bereit sind, mit der LCO-Methode gesundes, mit Feuchtigkeit versorgtes Haar wachsen zu lassen, oder? Das erste, was Sie tun sollten, ist mit frisch gewaschenem und konditioniertem Haar zu beginnen. Nachdem Sie Ihr Haar gewaschen und konditioniert haben, müssen Sie Ihr Haar mit einem Leave-In-Produkt (wobei Wasser die erste Zutat ist) oder klarem Wasser einnebeln. Ich finde, dass Leave-in-Sprays oder Wasser bei dieser Methode besser funktionieren als Leave-in-Cremes. Sprays sind in der Regel leichter im Haar und arbeiten besser zusammen, wenn zusätzliche Produkte darüber geschichtet werden. Der Zweck dieses Schrittes ist es, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Schritt 2: Stylingcreme (C)

Jetzt, da Ihr Haar mit einem Leave-in-Conditioner vollständig mit Feuchtigkeit versorgt ist, können Sie die Dinge noch einmal verbessern und Ihre Haarcreme auftragen. Obwohl es viele Haarcremes zum Ausprobieren gibt, ist es wichtig, ein Produkt zu verwenden, das mit nährenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen formuliert ist, die kein schweres Gefühl vermitteln. Je nach Stil kann die Creme eine Feuchtigkeitscreme oder eine Stylingcreme (die Halt hat) sein.

Schritt 3: Öl (O)

Sie sind an der Ziellinie! Öle weisen Feuchtigkeit tatsächlich ab, daher ist es wichtig, dass dies der letzte Schritt ist, um sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit aus der Creme in den Follikel eindringen kann. Versiegeln Sie Ihre Feuchtigkeit mit Hilfe eines Versiegelungsöls, wie z Stimme von Haar PureFix Elixier. Dieses leichte Ölserum verleiht Glanz mit einem glatten Finish, um Ihr Haar länger mit Feuchtigkeit zu versorgen. Tragen Sie vier bis fünf Tropfen Haaröl auf Ihre Handflächen auf, verteilen Sie es und stylen Sie es wie gewünscht. Jetzt haben Sie Ihr Haar mit reichlich Feuchtigkeit versorgt, damit Sie es alle paar Tage mit Feuchtigkeit versorgen können, ohne dass sich Ihr Haar zwischendurch trocken anfühlt.

Sie sind jetzt einen Schritt näher dran, trockenes Haar loszuwerden! Da der Frühling vor der Tür steht, ist es möglicherweise an der Zeit, über einige süße Schutzstile nachzudenken. Schauen Sie sich unseren Artikel an, der den ganzen Tee über beliebte Schutzstile für den Frühling verschüttet!

Share.

Leave A Reply